anwalt für vertragsrecht frankfurt am main
Erfahrungen & Bewertungen zu JK LEGAL

Anwalt Vertragsrecht: JK LEGAL ist eine auf das Vertragsrecht spezialisierte Anwaltskanzlei in Frankfurt am Main. Schwerpunkte sind dabei das Handelsrecht und Kaufrecht. Dabei vertreten wir unsere nationalen und internationalen Mandanten bei der Gestaltung von Handels- und Kaufverträgen. Zudem beraten wir unsere Mandanten auch in streitigen Verfahren zu allen Bereichen des Vertrags-, Vertriebs- und Handelsrechts.

Kaufverträge, Werkverträge und Werklieferungsverträge

Beim Kaufvertrag geht es darum, dass der Verkäufer dem Käufer die Kaufsache übergibt und ihm das Eigentum an der Sache verschafft. Im Gegenzug ist der Käufer zur Zahlung des Kaufpreises verpflichtet. Um einen Werklieferungsvertrag nach § 651 BGB handelt es sich bei Verträgen, welche die Lieferung herzustellender oder zu erzeugender beweglicher Sachen zum Gegenstand haben. Gegenstand des Werkvertrags ist gemäß § 631 Abs. 2 BGB ein durch Arbeit oder Dienstleistung herbeizuführender Erfolg. In der Praxis ergeben sich oft Abgrenzungsschwierigkeiten zwischen diesen verschiedenen Vertragstypen. Diese Abgrenzungsschwierigkeiten können sich u.a. auf die richtige Wahl von Gewährleistungsrechten auswirken. Hier hilft ein erfahrener Anwalt für Vertragsrecht. Lassen Sie sich bei diesen Fragen daher von uns beraten.   

Handelsvertreter-, Handelsmakler und Vertragshändlerverträge

Unternehmen setzen für den Absatz ihrer Produkte oft Handelsvertreter oder Vertragshändler ein. Wenn Sie ebenfalls überlegen, welcher Vertragstyp am besten zu ihrer Vertriebsstruktur passt, sprechen Sie uns an. Wir verfügen über umfangreiche Erfahrungen im Handels- und Vertragsrecht und können Ihnen die Unterschiede zwischen den verschiedenen Vertragstypen erklären. So können wir gemeinsam entscheiden, welche Vertragstyp die meisten Vorteile bietet. Wir entwerfen sodann passgenaue Verträge für Ihren Betrieb. Hier hilft nur ein erfahrener Anwalt für Vertragsrecht. Im Falle von Streitigkeiten übernehmen wir die Prozessvertretung und setzen Ihre Rechte durch.

Anwalt Vertragsrecht: Vertragsgestaltung und Prozessvertretung

Anwalt Vertragsrecht: Wir beraten unsere Mandanten strategisch zu Vertragsvorbereitungen (präventive Rechtsberatung). Außerdem helfen wir unseren Mandanten bei der Erstellung, Prüfung und Verhandlung von Handels- und Kaufverträgen. Bei Verstößen gegen Vertragspflichten setzen wir Ihre Rechte durch bzw. wehren gegen Sie geltend gemachte Ansprüche ab. Zudem beraten wir Sie auch zum Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Schließlich übernehmen wir die anwaltliche Vertretung in vertragsrechtlichen Streitigkeiten. Aufgrund unserer langjährigen internationalen Erfahrungen prüfen und verhandeln wir auch internationale Verträge. Hier sind wir insbesondere auf das internationale Vertragsrecht mit Bezug zum Common Law spezialisiert.

Leasingrecht

Der Begriff “Leasing” stammt aus dem englischen Wort “to lease” (mieten, pachten). Im deutschen Recht ist der Leasingvertrag nicht gesondert gesetzlich geregelt. Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs finden auf den Leasingvertrag im Wesentlichen die Vorschriften zum Mietrecht Anwendung. Als Leasingobjekt kommen sowohl bewegliche als auch unbewegliche Vermögensgegenstände in Betracht. Bei den beweglichen Vermögensgegenständen wird heutzutage sehr viel geleased. Der in der Praxis häufigste Fall von Leasing ist das Kfz-Leasing. Beim Finanzierungsleasing existiert ein Dreiecksverhältnis zwischen dem Leasingnehmer, der Leasinggesellschaft und dem Lieferanten. Bei Problemen rund um das Leasingrecht können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren.

Aktuelle Rechtsprechung zum Vertragsrecht

  1. BGH, Urt. v. 09.09.2020, Az. VIII ZR 389/18: Neu­wert-Ent­schä­d­i­gung steht dem Lea­sing­nehmer zu, wenn ein geleastes Auto gestohlen wird: https://openjur.de/u/2305335.html
  2. LG Köln, Urt. v. 04.08.2020, Az. 21 O 315/19: Profifußballer darf Provisionszahlungen an seine Beratungsfirma überprüfen: https://openjur.de/u/2271771.html
  3. OLG München, Urt. v. 24.06.2020, Az.: 20 U 6415/19: Einreiseverbot für israelischen Staatsangehörigen in Kuweit begründet Beförderungsverweigerung für Fluggesellschaft: https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/Y-300-Z-BECKRS-B-2020-N-15428?hl=true&AspxAutoDetectCookieSupport=1
  4. OLG Köln, Urt.v.19.06.2020, Az. 6 U 263/19: Smartlaw ver­stößt nicht gegen das Rechts­di­enst­leis­tungs­ge­setz: https://openjur.de/u/2230091.html
  5. OLG Köln, Urt. v. 19.02.2020, Az.: 6 U 184/19: Allgemeine Geschäftsbedingungen von PayPal nicht per se zu lang:https://openjur.de/u/2198018.html
  6. OLG Düsseldorf, Urt. v. 17.12.2019, Az.: I-24 U 21/19: Keine Schadensersatzpflicht des Verkäufers wegen Rückzugs von Vertragsverhandlungen zum Grundstücksverkauf: https://openjur.de/u/2200508.html

Gerne können Sie uns einfach über das Kontaktformular kontaktieren. Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden. Über das Formular können Sie uns auch gerne Unterlagen übersenden. Diese können wir im Rahmen einer kostenlosen Erstprüfung  bereits schon einmal prüfen und schauen, wie wir Ihnen am besten helfen können. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.





    Einwilligung zur Datenverarbeitung